.

 

Im Moment besitzt der VEWA e.V. drei Bunkeranlagen in Rheinland-Pfalz. Es handelt sich dabei um drei unterschiedliche Regelbauten des Limesbauprogramms, ein 10, ein 10a und ein 23, die als Ruinen erhalten geblieben sind.
Mit diesen Anlagen verfolgen wir verschiedene Ziele: Wie es unser Vereinsname schon verrät, wurde der VEWA im Jahr 2003 gegründet, um sich aktiv gegen den Abriss der Bunkeranlagen des ehemaligen Westwalls einzusetzen. Mit dem Kauf der ersten Bunkerruine 2005 bei Oberotterbach wollten wir also ein symbolisches Zeichen setzen. So sollte einerseits die Anlage vor einer möglichen Abtragung gerettet aber gleichzeitig auch gezeigt werden, dass der Kauf einer solchen Ruine möglich ist.
Von den beiden Anlagen bei Winzeln in der Nähe von Pirmasens erfuhren wir im Jahr 2015 eher zufällig. Der damalige Besitzer wusste sich anscheinend nicht weiter zu helfen und hatte vor die Ruinen mit Bauschutt und Müll zu verfüllen - ein trauriges Schicksal, das aber keineswegs ein Einzelfall im Pfälzerwald ist. Mit der Übernahme der beiden Bunkerruinen und dem dazugehörigen Grundstück konnten wir dies jedoch noch verhindern.

Ganz im Sinne unseres Verkehrssicherungskonzeptes haben wir auf unseren beiden Grundstücken verschiedene Sicherungsmaßnahmen erprobt. Diese reichen vom massiven Zaun mit Doppelstabmatten bis hin zu alternativen Maßnahmen in Form von Annährungshindernissen, die den Begeher zwingen zu halten und sich das Gelände vor ihm anzuschauen. Aus einer kaum sichtbaren Gefahr wird so eine sichtbare. Die Eingriffe in die Natur wurden bei alledem so gering wie möglich gehalten, um die Ruinen in ihrer Funktion als Habitat für viele Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Dazu zählt für uns auch die Pflege des Bestands an alten Obstbäumen auf unserem Grundstück bei Winzeln. Für dieses konnten wir mit der Übernahme auch einen Imker gewinnen, der seitdem in einem Bienenhaus Honig produziert.



Unsere Vereins-Anlagen:

 

Regelbau 10 bei Oberotterbach



Mehr erfahren Sie hier...


Limes 23 & Limes 10a bei Pirmasens

Mehr erfahren Sie hier...